Was sind Wettquoten?

Wetten sind nicht gleich Wetten und da dürfte ich meine ganz persönlichen Erfahrungen machen. Damit du vorbereitet bist und alles um das Thema Bescheid weißt, will ich dir die wichtigsten Punkte anvertrauen und fangen wir gleich mit der Frage was sind Wettquoten an?

 

Eine Wettquote bezeichnet den Gewinnquotenfaktor in einer Wette, mit dem der Einsatz im Gewinnfall multipliziert wird. Das Ziel ist es den Auszahlungsbetrag bzw. den Reingewinn zu bestimmen. Einfach ausgedrückt gibt es die Wahrscheinlichkeiten an, die die möglichen Ausgänge ermöglicht.

Dabei werden zwischen festen und variablen Quoten unterschieden.

Die festen Wettquoten liegen nach Abschluss direkt fest und können nicht in jeglicher Form geändert werden. Um es beiden Seiten recht zu machen, bietet der Buchmacher alle möglichen Ausgänge an, um deinen Profit zu erhöhen bzw. zu vertrösten. Diese Art von Wettquoten findest du oft bei Glücksspielen wie zum Beispiel Roulette oder Glücksrädern.

Die variablen Wettquoten stehen nach dem Abschluss noch nicht fest und werden erst beim Wettereignis bekannt gegeben. Die gesamte Summe des eingesetzten Spieleinsatzes wird nicht erstattet bzw. ausgezahlt, sondern nur nach einem bestimmten Anteil. Hier kommen die Ausschüttungsquoten zum Einsatz, die je nach Ergebnis variieren können. Bei staatlichen Anbietern liegt diese oft unter 50 % und können zum Beispiel bei Pferderennen bis zu 85 % liegen.

Da du jetzt weißt, was genau Wettquoten sind, fragst du dich auch wo diese genau angewandt werden. In den meisten Fällen werden diese beim Sport benutzt. Ob es jetzt für die Bundesliga, Champions League, WM oder EM ist, die Türen liegen offen, wenn es um die Wetten bei vielen Sportarten geht.

 

Die Berechnung der Quote

Mach dir keine Sorgen um die Berechnung deines Einsatzes, dies ist oft kinderleicht und kaum falsch zu machen. Du nimmst zunächst deinen getätigten Einsatz und musst ihn mit der Quote multiplizieren. Um dies dir besser zu verdeutlichen, nehmen wir ein Beispiel. Bei einem Sieg deiner Lieblingsmannschaft wird die Quote bei 1.60 liegen. Du setzt 100 € ein und erhältst 160 €, somit liegt dein Reingewinn bei 60 €. Informiere dich stets über Wettquoten, insbesondere wenn du dich in diesem Gebiet nicht auskennst. Auch können die meisten Buchmacher eine Wettsteuer auf deine Gewinne von 5 % legen. Bei deinem Reingewinn wären das nur 3 €, aber bei größeren Beiträgen kann es eine hohe Summe ergeben.

 

Die Frage, was sind Wettquoten, konnten wir klären ebenso auch wie diese berechnet werden. Ein kleiner Tipp jeder Anfang ist schwer, sodass du dich nicht entmutigen sollst, wenn es mal nicht klappt. Viel Glück!

Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns ĂĽber deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte dich auch interessieren â€¦

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.