Richtig wetten: Beherzige diese 9 Tipps!

Das GlĂĽcksspiel – und somit auch die Sportwetten gibt es bereits seit sehr vielen Jahren. Sicherlich hast auch du jemanden in deinem Freundeskreis, der mit gewonnen Sportwetten prahlt. Neben etwas Fachwissen und ein wenig Zeit fĂĽr Recherchen sind fĂĽr erfolgreiche Sportwetten noch eine Vielzahl an anderen Dingen wichtig. Richtig wetten möchte jeder Spieler und wenn auch du dir die Haushaltskasse ein wenig aufbessern möchtest, solltest du die nachfolgenden Tipps, Tricks und Regeln beachten.

 

1. Die Auswahl des Buchmachers – worauf du achten solltest

Einen guten Buchmacher zu finden ist für viele sicherlich eine der schwierigsten Aufgaben. Vereinfacht gesagt muss bei einem Buchmacher das Gesamtpaket stimmig sein. Eine pauschale Antwort oder eine Empfehlung abzugeben ist besonders auf dem Gebiet der Sportwetten schwierig. Spieler mussten bis vor einigen Jahren, um eine Wette aufzugeben, noch in das Wettbüro um die Ecke gehen. In Zeiten des Internets fällt diese Vorgehensweise weg. Sportwetten werden heute zu einem Großteil online platziert. Zahlreiche Wettanbieter versprechen online die höchsten Quoten und eine nahezu 100%ige Gewinnchance. Ganz so einfach ist es in der Praxis bekanntlich nicht, denn ansonsten würden die Sportwettenanbieter kein Geschäft machen.

Wie eingangs bereits kurz angesprochen, muss bei einem guten Wettanbieter das Gesamtpaket schlicht und einfach passen. FĂĽr richtig Wetten gibt es keine Garantie, denn bei den Sportwetten besteht immer ein finanzielles Risiko. Dieses kann mit einer individuellen Strategie allerdings gut minimiert werden. FĂĽr die meisten Spieler ist es wichtig, dass der Online-Wettanbieter ein umfangreiches Angebot an Wetten zur VerfĂĽgung stellt. Von den beliebten Live-Wetten, einem kompetenten Kundendienst und lukrativen Wettquoten bis hin zu einem Livestream, diese Angebote sprechen fĂĽr einen guten und somit empfehlenswerten Anbieter fĂĽr Sportwetten.

 

2. Das seriöse Money Management – was du darüber wissen solltest

Sportwetten sollten keinesfalls unterschätzt werden, denn bei manchen führen die Wetten rasch und unverhofft zu einer Spielsucht. Damit es bei dir erst gar nicht so weit kommt, solltest du dir im Vorfeld über diesen Punkt einige Gedanken machen. Du solltest generell nur um Geld spielen, welches du nicht für andere Ausgaben benötigst. Es muss nicht immer ein hoher Einsatz sein, denn auch mit kleineren Einsätzen kannst du auf längere Sicht gesehen richtig wetten und somit einen guten Gewinn erzielen.

Bevor du also in die aufregende Welt der Sportwetten eintauchst, solltest du dir stets ein fixes Budget für deine Sportwetten überlegen. Viele Spieler neigen bekanntlich dazu, dass wenn eine Wette nicht richtig getippt wurde den Verlust so rasch wie möglich wieder wettzumachen. In der Praxis misslingt ein solches Vorhaben zumeist. Das Glück kann auch bei Sportwetten nicht erzwungen werden. Dein festgelegtes Budget für Wetten solltest du also zu keinem Zeitpunkt überschreiten. Seriöse und bekannte Buchmacher im Internet bieten den Spielern sogleich die Möglichkeit einen gewissen Wettrahmen zu definieren.

 

3. Fachwissen aneignen

Richtig wetten hört sich prinzipiell einfach an, jedoch ist das keinesfalls der Fall. Wetten auf deine Lieblingsmannschaft solltest du unterlassen, denn von einer Niederlage wirst du wohl nur in den wenigsten Fällen ausgehen. Um eine Wette erfolgreich zu platzieren, solltest du dir im Vorfeld ein gewisses Fachwissen aneignen. Sei es in Bezug auf die verschiedenen Arten von Wetten, wie etwa eine Einzel-, Kombi- oder Systemwette bis hin zu der aktuellen Form der Mannschaft oder des Sportlers.

 

4. Schnelle Wetten, um Verluste auszugleichen: Sind sie empfehlenswert – oder nicht?

Richtig wetten ist wie du vermuten wirst ein reines Glücksspiel. Jeder Spieler wird früher oder später eine Pechsträhne erleben. In solchen Fällen ist es wichtig und ratsam nicht die Geduld zu verlieren. Im ersten Moment möchte jeder Spieler so rasch wie möglich den Verlust mit einer einzigen gewonnen Wette wieder wettmachen. Von schnellen und unüberlegten Wetten sollte jeder Spieler Abstand halten, denn mit einer solchen Strategie kann auf längere Sicht gesehen nur ein Verlust eintreten.

 

5. Wähle die richtige Quote!

Jeder Spieler möchte mit einer Wette den höchstmöglichen Gewinn erzielen. Das funktioniert eigentlich nur mit einer hohen Wettquote. Fällt diese jedoch sehr hoch aus, so ist die Wahrscheinlichkeit das diese Mannschaft gewinnt, als besonders gering einzustufen. Es kommt auf eine gute Mischung und auch auf das Bauchgefühl, um richtig wetten zu können. Experten empfehlen sich für eine Wettquote zwischen 1,40 und 1,8 zu entscheiden. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Mannschaft oder der Sportler gewinnen ist, als relativ hoch einzustufen. Eine Garantie gibt es bekanntlich aber nicht.

 

6. Meide Risiko-Wetten!

Selbstverständlich sorgen hohe Quoten für einen Reiz bei den Spielern. Richtig wetten bedeutet in der Praxis, dass Risikotipps alles andere als empfehlenswert sind. Einige können zwar richtig sein, jedoch verlieren Spieler in der Regel mit sogenannten Risikotipps zumeist. Von solchen Tipps wird gesprochen, wenn etwa im Fußball der FC Bayern München gegen einen Viertligist aus Deutschland spielt. Ein hoher Einsatz auf einen Sieg gegen den Underdog wäre keinesfalls ratsam. Selbst dann nicht, wenn der Favorit mit der B-Mannschaft zu einem Spiel antritt.

 

7. Niedrige Quoten sind nicht unbedingt sichere Sportwetten

Wenn richtig wetten so einfach wäre, würde es bei den Sportwetten nur Gewinner geben. Eine vielversprechende Strategie ist es sicherlich, wenn die Spieler sich bei ihren Wetten für niedrige Quoten entscheiden. In den meisten Fällen werden solche Wetten gewonnen, jedoch fällt der Gewinn am Ende dementsprechend gering aus. Wer sich beispielsweise eine Wette mit einer Quote von 1,10 aussucht und einen Einsatz von 10 Euro tätigt, der wird bei einem Gewinn der Sportwette lediglich 0,10 Cent mehr in der Tasche haben. Wie ebenfalls erwähnt, lebt die Sportwelt von Überraschungen und auch solche Wetten können nicht als sicherer Tipp angesehen werden.

 

8. Nutze keine mathematischen Systeme fĂĽr deine Wetten

Wenn du in den Suchmaschinen im Internet die Begriffe „richtig wetten“ eingibst, wirst du rasch auf unzählige Vorschläge und mathematische System treffen. Von solchen Systemen solltest du allerdings die Finger lassen, denn der Sport lebt gerade von unerwarteten Ergebnissen. Die mathematischen Systeme können die aktuelle Form einer Fußballmannschaft oder eines Tennisspielers nicht berücksichtigen. Damit du bei deinen Wetten das Risiko von einem Verlust minimierst, musst du somit selbst tätig werden.

 

9. Einzeltipps sind bei Online-Sportwetten vorzuziehen

Besonders unerfahrene Spieler und Neueinsteiger sollten sich am Anfang fĂĽr Einzelwetten entscheiden. Die Gewinnchance steigt bei einer solchen Wette deutlich. Bei Kombi- oder Systemwetten mĂĽssen mehrere Spiele richtig getippt werden, was natĂĽrlich weitaus schwieriger ist.

 

Fazit: richtig wetten will gelernt sein

Es ist auch bei den Sportwetten noch kein Meister vom Himmel gefallen. Um richtig wetten zu können, bedarf es ein wenig Geduld und auch Erfahrung. Von Recherchen im Vorfeld über die aktuelle Verfassung von Sportlern bis hin zur Auswertung von Statistiken, wenn du auf längere Sicht gesehen deine Haushaltskasse mit Sportwetten aufbessern möchtest, solltest du dir eine passende Strategie zurechtlegen und aus Fehlern lernen.

 

Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns ĂĽber deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte dich auch interessieren â€¦

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.