Die Grundlagen des Texas Hold’em-Pokers

In der Welt des Pokers gibt es viele Leute, die sagen, dass man die Regeln in wenigen Minuten lernen kann, aber ein Leben lang braucht, um sie zu beherrschen. Poker ist zwar einfach zu verstehen, aber es ist auch eine sehr strategische Disziplin, bei der man Geduld, Urteilsvermögen und Opportunismus braucht.

Hier und auf den folgenden Seiten findest du die Grundlagen fĂŒr das Spielen dieses berĂŒhmten Kartenspiels. Ziel ist es, das Spiel zu entweihen und dir die bestmöglichen Grundlagen fĂŒr einen leichten Einstieg zu geben.

Die Grundlagen des Pokerns

Poker wird mit 52 Karten (also ohne Joker) gespielt.

Die Spieler versuchen, den Pot zu gewinnen, der alle eingesetzten Chips enthÀlt.

Um dies zu erreichen, setzen sie fiktives Geld ein, das durch die Chips symbolisiert wird, wÀhrend der Wert ihrer Karten den Gewinner bestimmt.

Der Wert der HĂ€nde (die zwei privaten Karten, die dem Spieler zu Beginn des Spiels bei Texas Hold’em ausgeteilt werden, und vier Karten bei der Omaha Poker-Variante) wird durch eine Hierarchie definiert, die von einer hohen Karte bis zum Royal Flush reicht.

Der Pot wird von dem Spieler gewonnen, der die höchste Hand aufdeckt, oder wenn er der einzige Spieler ist, der noch im Rennen ist, wenn die anderen Spieler aufgegeben haben, d. h. ihre Hand gefoldet haben. Dies ist der Fall, wenn Spieler nicht in das Spiel einsteigen wollen, weil sie ihre Hand fĂŒr schwach halten oder weil ihr Gegner aggressiv war und sie deshalb aussteigen mussten.

Alle Varianten des Pokerspiels haben gemeinsam, dass sie mehrere Wettrunden umfassen, gemeinsame Karten auslegen und den Spielzug mit einem Showdown beenden.

Um mit dem Spiel beginnen zu können, muss man die Kartenhierarchie und den Spielablauf kennen.

Die folgenden Regeln sind von entscheidender Bedeutung und mĂŒssen verstanden werden, bevor man sich mit den Strategien beschĂ€ftigt.

 

Wie lÀuft ein Spiel ab?

Wir werden in diesem Kapitel auf den spezifischen Ablauf eines Spielzugs eingehen, deswegen eine kurze EinfĂŒhrung in die Art und Weise, wie ein Pokerspiel gespielt wird:

  1. ZunĂ€chst mĂŒssen die Spieler links vom Dealer oder Button-Spieler die Blinds, den Small Blind und den Big Blind, bezahlen.
  2. Der Dealer oder der Spieler am Knopf muss die Karten austeilen. Zwei pro Person, wobei er links von ihm beginnt und pro Runde eine Karte austeilt. NatĂŒrlich dĂŒrfen nur die Spieler ihre Karten sehen.
  3. Die erste Runde beginnt. Sie wird als Pre-Flop-Runde bezeichnet. Das heißt, dass die Spieler nach dem Wert ihrer Hand spekulieren. Der Spieler nach dem Big Blind, der sich in der UTG-Position (Under The Gun) befindet, erhĂ€lt als erster das Wort.
  4. Es folgt das Austeilen des Flops, d. h. drei Karten, durch den Dealer, wÀhrend eine erste Karte verbrannt wird. Die drei offenen Karten werden aufgedeckt und eine neue Wettrunde beginnt.
  5. Der Dealer verbrennt erneut eine Karte und teilt den Turn aus. Eine neue Setzrunde beginnt.
  6. Der Dealer verbrennt erneut eine Karte und teilt den River aus. Eine neue Setzrunde beginnt.
  7. Schließlich zeigen die Spieler ihre Karten, um zu sehen, wer die stĂ€rkste Handkombination hat.
Hat dir der Beitrag geholfen? Wir freuen uns ĂŒber deine Bewertung!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte dich auch interessieren â€Š

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.